Benefizkonzert Musik trifft Lesung - Clara und Robert Schumanns Klaviertrios Ehetagebücher und Briefe

Benefizkonzert des Zonta Club Hagen Area zugunsten des Projektes:

Von Gewalt betroffene traumatisierte Flüchtlingsfrauen und –kinder brauchen unsere Hilfe - Aktionsfond

Der Aktionsfond ermöglicht niedrigschwellige und direkte Unterstützung und Beratung von traumatisierten Flüchtlingsfrauen und Kindern vor Ort z.B. Finanzierung von Gruppenangeboten, Ausflügen und DolmetscherInnen.

Clara Schumann komponierte 1846 ihr Werk, nur kurze Zeit bevor Robert Schumanns Klaviertrios entstanden. Der 120. Todestag von Clara und der 160. Todestag von Robert sind Anlass diese Werke zusammen mit einer Lesung aus den Briefen und Ehetagebüchern der beiden zu präsentieren.

Von den fünf Künstlern, die das spannende Programm präsentieren, haben zwei in ihrer frühen Jugend in Hagen gelebt.

Trio Enescu

Die Geigerin Alina Tambrea kommt aus Hagen und spielte schon 1996 ein Benefizkonzert für den Zonta-Club Hagen. Der Cellist Edvardas Armonas und die Pianistin Gabiele Gylyte komplettieren das Trio, das seit 2011 besteht. Seitdem konzertierten sie in vielen Ländern und an nahmhaften Orten und gewannen bedeutende Preise.

Sabin Tambrea

ist vielen Hagenern aus seiner Zeit am Kinder- und Jugendtheater von 1995 bis 2006 bekannt. 2010 beendete er seine Ausbildung an der renommierten Schauspielschule Ernst Busch in Berlin. Inzwischen spielt er beim Berliner Ensemble und hat Rollen in Film (Ludwig II, Nacht unter Wölfen) und Fernsehen.

Alice Dwyer

gehört seit Jahren zu den gefragtesten Schauspielerin ihrer Generation und ist dem Publikum durch ihre Rollen im Film und Fernsehen bekannt (Winnetous Sohn, Tatort, Donna Leon)

Das Benefizkonzert war ein großer Erfolg. Lesen Sie die Pressestimme: